Energiefisch energieoptimierung


Direkt zum Seiteninhalt

Energiesparanlage Funktion

Energieoptimierung

Jedermann weiß, dass unsere Netzspannung 230V beträgt. Kaum bekannt ist allerdings, dass die Norm DIN IEC 60038 Schwankungen zwischen 207 und 253 Volt zulasst.

Alle elektrischen Geräte müssen demnach so ausgelegt sein, dass Sie diese Schwankungen problemlos verkraften und auch mit einer auf 207 Volt gesenkten Spannung Ihre Aufgabe erfüllen.

Das unten dargestellte Bild zeigt die bisherigen Toleranzgrenzen der Netzspannung, die Umstellung der
Nennspannung von 220 V auf 230 V ab 1988 sowie der Erweiterung der Toleranzbereiche nach DIN IEC 60038.



Die Spannungsoptimierungsanlagen, oder auch Spannungsstabilisierungs-Anlagen sorgen dafür, dass allen elektrischen Verbrauchern nur die Spannung zugeführt wird, die sie fur Ihren sicheren Betrieb mindestens benötigen, nämlich 207 Volt.

Bei spannungsabhängigen Verbrauchern wie z.B. Leuchtmitteln und elektrischen Antrieben entstehen durch die Absenkung der Spannung keine nachteiligen Auswirkungen. Trotz geminderter Leistungsaufnahme produzieren die Verbraucher denselben Gerätenutzen fur den Betreiber.


Bild: Schema Einabu Energiesparanlage

Start | Photovoltaik | Smartfox | Energieoptimierung | Regeltechnik | Referenzen | Kontakt | Netzwerk | Download | Thermografie | Impressum | Fernwartung Kunden | Site Map


energiefisch 2013 | office@energiefisch.at

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü